Personalvertretung für Beamte

Das Beamtenstatusgesetz (BeamtStG) regelt in § 51 die Personalvertretung für Beamte.

Der Personalrat vertritt die Beschäftigten einer Dienststelle der öffentlichen Verwaltung. Zu den Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zählen die Beamten und die Tarifbeschäftigten (Angestellte, Arbeiter), die im Personalrat jeweils Gruppen bilden.
§ 51 Personalvertretung
Die Bildung von Personalvertretungen zum Zweck der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen der Behördenleitung und dem Personal ist unter Einbeziehung der Beamtinnen und Beamten zu gewährleisten.
(BeamtStG in der Fassung vom 28. Juni 2021)



Die Bundesländer (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen) und der Bund haben in ihren Personalvertretungsgesetzen weitere Regelungen getroffen:


Zu unseren kostenlosen Foren:




Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers