Vorteile als Beamter

Warum ist es attraktiv, in Deutschland Beamter zu werden? Wir nennen die wichtigsten Vorteile, Vergünstigungen und Privilegien, die Beamte gegenüber den Angestellten im Öffentlichen Dienst und in der freien Wirtschaft besitzen.

Natürlich sind mit der Beamtenlaufbahn auch zusätzliche Pflichten und Einschränkungen verbunden (siehe dazu: Nachteile im Öffentlichen Dienst).

In diesem Vergleich beschränken wir uns auf die Vorteile.

Vorbemerkungen: Innerhalb des Öffentlichen Dienstes in Deutschland sind 40 % Beamte und 60 % Tarifbeschäftigte. Als Beamte sind z.B. Lehrer, Polizisten, Feuerwehrleute oder Verwaltungskräfte tätig. Die große Mehrheit der rund 1.800.000 Beamten (inkl. 160.000 Soldaten) sind Landesbeamte (1.300.000). Der Bund beschäftigt 300.000 Beamte, die Kommunen 200.000 Beamte.

Vorteile beim monatlichen Gehalt:

Regelmäßige Erhöhungen der Besoldung (Bezüge): Besoldung erfolgt im Vorhinein: Keine Abzüge für Sozialversicherungsbeiträge: Keine Kurzarbeit vorgesehen:

Allgemeine Vorteile:

Sehr hohe Sicherheit (Schutz vor Kündigung): Keine Kündigungsfrist: Kein Arbeitsvertrag, sondern Ernennung: Urlaub verfällt später: Recht auf amtsangemessene Beschäftigung: Vergünstigungen bei Versicherungen und Krediten (Beamtenkredite):

Vorteile bei Krankheit und Krankenversicherung:

Finanzielle Vorteile bei Krankheit: Beihilfe-Anspruch:

Vorteile als Pensionär gegenüber Rentnern:

Berechnung der Pension: Höhe der Pension: Besonders frühes Pensionsalter: Ansprüche bei Dienstunfähigkeit: Hinterbliebenenversorgung:

Aktuelle Tabellen der Besoldungsbezüge (pdf):

(Quelle: DBB)

Die Vor- und Nachteile der Beamten können Sie in unseren Beamtenforen diskutieren:

 Frage stellen
Flowers