Beamter bewirbt sich auf eine höher dotierte Stelle
#1

Hay! ;-)

Ich bin derzeit übelst depri wegen der Arbeit und würde mich gerne auf eine A10 Stelle bewerben, bin gerade erst A8.

Fragen:

Krieg ich dann auch des Gehalt von A10 wenn ich auf so einer Stelle bin mit A8?

Bin ich auf der Stelle weisungsgebunden?

Wie wirken sich diese Dinge bei der Verbeamtung auf Lebenszeit aus?

MFG
Zitieren
#2

Hay,
mir stellt sich zunächst die Frage, ob Du überhaupt die Voraussetzungen für die A10-Stelle erfüllst.

Die A10-Stelle gehört zum gehobenen Dienst (Qualifikationsebene 3), A 8 zum mittleren Dienst (Qualifikationsebene 2).

Erfüllst Du die Voraussetzungen für die Stelle?
Zitieren
#3

Soweit du die Stelle die mit A10 bewertet ist übertragen bekommt ändert sich dadurch erstmal nichts. Es kommt dann darauf an wie das Laufbahnrecht des Bundeslandes ausgestaltet ist, ob die Laufbahnbefähigung für die A10 vorliegt und welche Laufbahn es ist. D.h. Eingangsamt A9 oder A10.

Vermutlich würde man zuerst in die A9 und dann irgendwann später in die A10 befördert werden.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Beamter bewirbt sich auf eine niedriger dotierte Stelle
- Im Stellenplan keine A9 Stelle
- Beamter - Krank


NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers