Versetzung Finanzbeamter vom Finanzamt in Kommunalverwaltung - Baden-Württemberg
#1
Hallo,
eine Bekannte ist Finanzbeamtin beim hiesigen Finanzamt und möchte zu uns in die städtische Kämmerei. Sie hatte beim Personalamt der Stadt nachgefragt, und wurde dort überrascht, dass eine Versetzung vom Finanzamt in die Kommunalverwaltung problematisch sei. Genaueres wurde ihr aber nicht gesagt. Jetzt ist sie unsicher, ob sie sich bewerben soll.
Ich wurde neugierig, als ich von dem Sachverhalt hörte und wüsste gerne was hier Sache ist.
Kann mir bitte jemand (deutlich) erklären wo die Probleme liegen könnten? Welche Rechtsgrundlagen kann ich nachlesen?
Vielen Dank

Zitieren
#2
Hallo,
deine Fragestellung ist ja schon eine Weile her... darf ich fragen wie es ausging? War ein Wechsel möglich?

Danke für eine Antwort

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Neuberechnung Erfahrungsdienstalter nach Versetzung
  - Diplom-Finanzwirt beim Finanzamt oder Diplom-Verwaltungswirt bei einer Gemeinde
  - Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand, nach Krankenstand

THEMA ERSTELLEN
--







Netzwerk Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland - Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, Besoldungsgruppen Beamte RSS Berufe Links Hilfe Stellenanzeigen: www.stellenanzeigen.de Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version