Tvöd, neue EGO und Technikerzulage
#1
Als Dipl.-Ing. Stadtplanung war ich am 31.12.2016 in der Entgeltgruppe 11, Stufe 4 eingruppiert und hatte zu dem Zeitpunkt bereits eine Stufenlaufzeit von drei Jahren und 6 Monaten durchlaufen. Zusätzlich zu dem Tabellenentgelt von 4.050,72 Euro erhielt ich eine Besitzstandszulage in Höhe der ehem. Technikerzulage von 23,01 Euro im Monat (durch den zwischenzeitlich erreichten Stufenaufstieg in 11, Stufe 5 erhalte ich seit Juli 2017 4.592,90 Euro plus Technikerzulage).

Nun überlege ich, ob ich einen Antrag auf Höhergruppierung in die Entgeltgruppe 12 (rückwirkend ab 01.01.2017) stelle, begründet mit der neuen Entgeltordnung. Nun zur Frage: Ich habe zum einen die Info, dass zwischenzeitlich in 2017 erfolgte Stufensteigerungen dabei „zurückgerechnet werden“. Nach Tabelle würde ich dann von 11 Stufe 4 auf 12 Stufe 3 zurückfallen. Ist das richtig? Damit hätte ich dann etwa 500 Euro weniger als ich seit Juli 2017 in 11 Stufe 5 verdiene. Zusätzlich beginnt die Stufenlaufzeit in 12 Stufe 3 von Neuem, so dass ich etliche Jahre bräuchte, bis ich wieder mein heutiges Gehalt hätte. Stimmt das?

Ich habe dann noch die Regelungen zur Besitzstandszulage in Höhe der Ehemaligen Technikerzulage gem. § 29a Abs. 3 TVÜ-VKA gefunden. Und da wird es für mich unlogisch. Bei Höhergruppierung entfällt die Besitzstandszulage rückwirkend zum 1. Januar 2017. Führt die Stufenzuordnung in höherer Entgeltgruppe zu niedrigerer Stufe (ich würde ja von 11 Stufe 4 gem. Tabelle auf 12 Stufe 3 zurückfallen), ist die bisherige Stufenlaufzeit (bei mir 3 Jahre, 6 Monate) anzurechnen. Wird dadurch die regelmäßige Stufenlaufzeit in dieser Stufe (Stufe 3, also 3 Jahre) vollendet, sind die Beschäftigten in der nächsthöheren Stufe zugeordnet (wäre bei mir dann 12, Stufe 4). Die Stufenlaufzeit beginnt dann neu (heißt, die 6 Monate verfallen).

Kann mir jemand sagen, was jetzt für mich gilt? Soll es wahr sein, dass ich nur wegen der Technikerzulage wieder in Stufe 4 kommen würde? Das klingt gut, ist für mich aber logisch nicht ganz nachzuvollziehen.

Zitieren
#2
Warum EG 12 Stufe 3? EG 12 Stufe 4 übersteigt dein Gehalt und ist damit mMn die richtige.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung Bau-Ing, neue Entgeltordnung
  - Stellenbeschreibung für eine Stelle Wirtschaftsförderung und Tourismus nach TVöD 8
  - Städtebau - Frankfurt a.M. investiert 130 Millionen € für eine "neue Altstadt"



--



Wünschen Sie ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Hier vorschlagen ...

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Facebook Twitter RSS Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version