Personalgespräch
#1
Gängelei innerhalb Kolleginnen in der Personalabteilung. Eine Person muss ständig zum Chef wegen Kleinigkeiten. Nun ist sie deswegen zum Personalrat der wiederum zum Leiter ging weil er mobbing ahnt. Nun kommt es wieder zum Personalgespräch. Rädelsführer der Chef, PR, sämtl. Sachbearbeiter und Gleichstellungsbeauftragte.
Problem...außer PR sind alle gleicher Meinung.
Frage...macht das überhaupt Sinn wieder in die Höhle des Löwen zu müssen oder ist es ratsam hier unbeteiligte Personen zu fordern?

Zitieren
#2
Hier gibt es wohl einen Konflikt der wahrscheinlich nicht mehr auf einem Level ist wo man die Lösung ohne neutrale Moderation anstreben sollte. Dies könnte der Personalrat anregen. Dagegen kann man sich dem Gespräch -wenn vom Arbeitgeber so gewollt- nicht entziehen.

Ohne Detailkenntnis und Einschätzung zu den Personen kann man kaum sinnvoll Vorschläge machen. Ich würde empfehlen mit dem Personalrat über das Vorgehen zu sprechen.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Personalgespräch - Übertragung meines Redeanteils auf den PR?



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version