Bürgeramt nur noch auf Termin!?!
#1
In meiner Stadt Hannover kann man neuerdings nur noch mit Termin zum Bürgeramt und z.B. einen Pass beantragen. Angeblich, um Wartezeiten zu vermeiden.

Ich finde das unmöglich und gerade für ältere Bürger unzumutbar. Meine Frage: Ist so eine Regelung eigentlich zulässig?

Link: http://m.bild.de/regional/hannover/buerg...obile.html

Zitieren
#2
Moin,

welche rechtliche Grundlage sollte dagegen sprechen? Terminvergaben sind eine Möglichkeit, Arbeitsabläufe zu organisieren. Die Terminvergabe ist in Hannover mW barrierefrei möglich. Führt dies dazu, dass keine Wartezeiten einzuplanen sind, finde ich es positiv.

Grüße
1887
Zitieren
#3
Danke für die Antwort. Ich finde, dass es den Bedürfnissen von vielen Bürgern nicht gerecht wird. Für jüngere Leute ist dies bestimmt hilfreich. Aber einige Ältere, denen der Alltag eh schon Probleme bereitet, werden durch solche "Formalitäten" vermutlich abgeschreckt.
Zitieren
#4
Ich halte diese Regelung für sehr positiv. Die überwiegende Mehrheit wird diese Vorgehensweise vmtl. ebenfalls positiv sehen.

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael
Zitieren
#5
Ist es für ältere Leute zumutbarer stundenlang zu warten?
Zitieren
#6
Als ich vor Ort war, warteten 6 Leute, davon eine Person bereits 1 h. Soviel zu "keine Wartezeit".
Korrekt wäre eine optionale Terminvergabe und damit Beschleunigung und trotzdem die Abarbeitung der Laufkundschaft bei freien Kapazitäten wie gehabt. So finde ich es schon extrem unfair allen Bürgern gegenüber, die nicht TOP informiert sind.
Zitieren
#7
Ich denke hier muss lediglich ein Umdenken stattfinden.
Vor allem die ältere Bevölkerung war es bisher gewohnt jederzeit als "Laufkundschaft" wie es hier genannt wurde ins Amt gehen zu können. Durch immer komplexere Verwaltungsvorgänge ist es für uns Mitarbeiter jedoch kaum noch möglich alle Anliegen sofort bearbeiten zu können.
Im Rahmen einer Terminvereinbarung kann man sich gezielt vorbereiten und dem Bürger bei der Vereinbarung des Termins bereits detailliert nennen, welche Unterlagen benötigt werden. Gerade dabei ist es für die ältere Bevölkerung meiner Erfahrung nach oft schwer verständlich, wenn wir sie abweisen, weil z.B. für einen neuen Pass ein altes Foto/gar kein Foto vorgelegt wird.
Ich sehe das insgesamt analog zum Termin beim Arzt - für alle kalkulierbaren Dinge muss ein Termin vereinbart werden. Für Akutfälle ist meines Wissens nach in jeder Behörde ein kleines Kontingent an Terminen täglich freigehalten. Wenn aber natürlich weiterhin eine Großzahl ohne Termin im Amt vorspricht ist es genauso wie beim Arzt - die Wartezeiten werden trotz bester Organisation immer größer.
Wichtig ist natürlich, die Umstellung ordenlich zu kommunizieren. Dann wissen alle bescheid und können sich rechtzeitig um einen Termin bemühen.
Zitieren
#8
Diese Regelung ist mittlerweile üblich und hat Vor- und Nachteile. Wenn ich einen Pass brauche, weiß ich das lange vorher und kann mir den Termin (online) besorgen.
Will ich ein Kfz anmelden, habe ich die Ar...karte, denn die Termine sind bei uns so voll, dass man schonmal zwei Wochen warten muss. Oder ich muss mir das Bürgerbüro mit dem besten Termin aussuchen und dafür ggf. Urlaub nehmen, damit ich Zeit habe.
Mir hat es ohne Terminvergabe besser gefallen, denn dann kam ich auf jedem Fall an dem Abend noch dran, auch wenn ich zwei Stunden warten musste. Ich verstehe aber auch die Mitarbeiter, die ja dann echt viel Stress haben.
Bei etwas ganz Dringendem, hilft betteln. ;-)

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Briefwahl bei Umzug noch möglich ?



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Forum Verwaltungsrecht / Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version


Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.