Auswahl der OB-Kandidaten für Podiumsdiskussion in Duisburg war rechtswidrig
#1


Die Auswahl der Duisburger OB-Kandidaten für eine Podiumsdiskussion war nach Mitteilung der Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Düsseldorf rechtswidrig. Seinerzeit waren nur Bewerber der Parteien berücksichtigt worden, parteilose blieben außen vor: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg...17523.html
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- WAZ: Stadt Duisburg schlägt in Sachen Zuwanderung Alarm
- 16 Loveparade-Anklagen: Wie bewerten Sie die Auswahl der Beschuldigten ?
- Duisburg-Disaster: Städte- und Gemeindebund will neue Scherheitsstandards


NEUES Thema schreiben




Anzeige
Allianz-Versicherungen für Beamte
 Frage stellen
Anzeige
Flowers