Wechsel von Kommune zu Kommune
#1

Hallo zusammen,

ich habe mich erfolgreich auf eine höherwertige Stelle bei einer anderen Kommune
beworben. Ich würde zwei Stufen "gewinnen".
Da ich in meiner "alten Kommune" mehr als 15 Jahre tätig bin wäre ich momentan "unkündbar".
Besteht die Möglichkeit einer Abordnung um die Unsicherheit der sechsmonatigen Probezeit zu
umgehen ?

Vielen Dank für eure Hilfe...... Icon_confused
Zitieren
#2

... das wäre mir neu - es handelt sich ja um verschiedene Arbeitgeber.
Du hast m.A.n. genau zwei Möglichkeiten: neuer Job mit höherer EG und sechsmonatiger Probezeit (die übrigens jeder in einem neuen Job "durchstehen" muss) ODER alles bleibt wie es ist - sicherer Job ohne Risiko aber geringerer EG. Manchmal fänd ich´s auch klasse, wenn man die Wahl mit Auffangnetz hätte - aber so ist das Leben.
Wünsche dir die richtige Entscheidung. Viel Glück
Zitieren
#3

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ist es den nicht so, dass es um die generelle Zugehörigkeit im öffentliche Dienst geht ?
Ob nun bei Stadt A oder bei Stadt B ist meines Erachtens doch egal. Es kann doch nicht sein, dass ich bei einem Wechsel wieder bei null anfange obwohl ich bereits 17 Jahre im öffentlichen Dienst tätig war.

Vielen Dank für eure Antworten......
Zitieren
#4

...doch, kann es sein...
Zitieren
#5

Nicht kann, da kein Ermessen. Muss, da der TArifvertrag klar ist.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Wechsel des AG und Rückkehr auf ehemalige Stelle möglich?
- Zwangsurlaub in der Kommune
- Verwaltungsfachangestellte aus Bayern nach Österreich - Einfacher Wechsel?


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers