Wechsel von Berlin nach Brandenburg im öffentlichen Dienst
#1
Kann ich vom öffentlichen Dienst als Erzieherin ohne weiteres im öffentlichen Dienst als Lehrerin eingestellt werden? Ich habe die erforderliche Ausbildung dafür.
Zitieren
#2
Es sprichts nichts dagegen als Lehrerin eingestellt zu werden, wenn man die nötige Qualifikation besitzt. Dass man vorher als Erzieherin tätig war spielt dafür keine Rolle.
Zitieren
#3
Vielen Dank für die Antwort, mein Problem ist eher der öffentliche Dienst. Wenn man den öffentlichen Dienst von Berlin nach Brandenburg wechselt und den Beruf eben auch. Soweit ich weiß, kann man nicht so einfach ein- und aussteigen. Aber das Problem hatte bisher wohl noch keiner. Ich lass mich überraschen, ob das funktioniert. Hab bisher jedenfalls keine anderen Informationen gefunden. Aber Danke!
Zitieren
#4
Warum sollte man nicht "aus- und einsteigen" können? Man muss nur evtl. einen "anderen Zug" nehmen ;-)

Da Lehrer händeringend gesucht werden, wird es keine großen Probleme geben, denke ich.

Beatrix
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Stellungnahme nach Bandscheibenvorfall
  - Urlaubsanspruch nach Elternzeit
  - Mitarbeiter ohne Eigeninitiative gesucht! - Führung im öffentlichen Dienst

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version