Verwaltungsfachangestellte
#1

Ich habe eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten, bin jetzt aber schon das 10. Jahr im öffentlichen Dienst. 
Meine Frage, wie viele Jahre muss man im öffentlichen Dienst arbeiten, dass dir die Ausbildung zur Verwaltungsfachangstellten angerechnet wird?

Habe mal gehört, das man 20 Jahre im öffentlich Dienst tätig sein muss, um die Ausbildung angerechnet zu bekommen. 

Bin halt seit 10 Jahren Quereinsteiger und so auch bezahlt. 

Wäre super wenn jemand auch die § zu der Regel weiß :-)

Vielen vielen Dank
Zitieren
#2

Die wird nie angerechnet. Es entfällt in einigen Ländern (keine Ahnung, ob das überall so ist) die Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach 15 Jahren Vewaltungstätigkeit. Das heißt aber nicht, dass die Reno-Ausbildung auf irgendwas angerechnet wird.
Zitieren
#3

Und das heißt auch nicht, daß der Arbeitgeber Dir Tätigkeiten EG 6 und höher übertragen MUSS. Viele Arbeitgeber wollen trotzdem Verwaltungsleute für die höherwertigeren Stellen.
Zitieren
#4

(13.10.2021, 13:53)Gast schrieb:  Und das heißt auch nicht, daß der Arbeitgeber Dir Tätigkeiten EG 6 und höher übertragen MUSS. Viele Arbeitgeber wollen trotzdem Verwaltungsleute für die höherwertigeren Stellen.
Aber er kann Tätigkeiten übertragen und muss dem endsprechend auch bezahlen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Verwaltungsfachangestellte Gehalt
- Verwaltungsfachangestellte aus Bayern nach Österreich - Einfacher Wechsel?
- Angestelltenlehrgang 1 oder Verwaltungsfachangestellte


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers