Versteuerung Minijob Land Hessen
#1

Zahlt das Land Hessen die pauschale Lohnsteuer (28 od. 30 %) bei einem Minijob bis 450 €?
Was steht dazu im Tarifvertrag TV Hessen?
Zitieren
#2

Lohnsteuer ist Einkommenssteuer und wird normal aus der Summe aller Gehälter ermittelt. Man kann also getrost 5400 € zu seinem jetzigen Jahresgehalt addieren und das mal in den Gehaltsrechner eingeben. Das Ergebnis ist die zu zahlende Steuer. Die Lohnsteuer ist die Vorauszahlung. Je niedriger die Vorauszahlung desto höher die Nachzahlung.
Zitieren
#3

Ps: Der Spaß beginnt mit der RV AV und KV PV. Solange beide Gehälter unter der Beitragsgrenze vom 4900/Monat (Betragsbemessungsgrenze KVPV) bleibt muß nicht geteilt werden. Mehr wie 4900 € Solange dein Arbeitgeber alle Beiträge weiterhin abführt enstehen keine Nachzahlungen. Der Arbeitgeber muß mehr auszahlen weil er weniger KVPV gelten machen kann. Überschreitet dein Gehalt die Grenze der Versicherungspflicht KV mit dem Hauptgehalt entsteht eine Rückzahlung solange dein Hauptgehalt unter der RV AV Beitragsbemessungsgrenze liegt oder die Rückerstattung der RV AV Beiträge die Nachzahlung kompensiert. Ist dein Hauptgehalt über der RV AV Beitragsgrenze kompensiert automatisch RV AV Rückerstattungen die nachzuzahlenden KVPV Beiträge. 450€ erzeugen ca 5€ Rückzahlung und müßten bei einer verspäteten Berechnung mit einer Aufrolldifferenz von -5€ auf dem korrigierten Lohnzettel stehen was bedeutet dass diese +5€ als Nachberechnung aus dem Vormonat stehen müssen. Maximal kann man dann die Hälfte der jeweiligen Beiträge (bei zwei Arbeitgebern) zurückbekommen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Kindergeldzuschlag Land Hessen
- Land Hessen --> Stadtverwaltung
- Hessen: Arbeitsjubiläum, Arbeitsbefreiung, Jubiläumsgeld – Beschäftigungszeit?


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers