Versetzung
#1
Hallo-vielleicht finde ich ja hier eine Idee, wie ich in meinem Vorhaben weiterkomme.
Ich arbeite mit einem befristeten Vertrag, der 2012 vorraussichtlich ausläuft.Seit einem Jahr habe ich einen Freund der in NRW lebt.Es ist eine Fernbeziehung, die uns beiden sehr zu schaffen macht.
Es gibt eine Dienststelle von uns in Bonn, zu der ich gern wechseln würde.
Weiß jemand, ob es eine Zusammenführung oder Versetzung für diesen Zweck geben kann?Wenn ja, was sollte ich tun??Hiiiiiilfe!!O030
Gruß

Zitieren
#2
Sich entweder auf eine freie Stelle dort bewerben oder einfach mal im Personalamt nachfragen, ob da was geht.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Versetzung
  - Abordnung - Wann Anspruch auf Versetzung in Planstelle?!
  - Versetzung einer Erzieherin wegen NPD-Mitgliedschaft des Ehemanns ist unwirksam



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de