TV ATZ § 5 Abs.7 Abfindung wegen Rentenabschlag
#1
Hallo,
am 31.05.2016 habe ich die Altersteilzeit im Blockmodell beendet und erhalte seit 01.06.2016 Rente.
Nach §5, Abs. 7 TV ATZ, der die Grundlage meines Altersteilzeitvertrages bildet, den ich 2008 geschlossen hatte, bekomme ich eine Abfindung wegen Rentenabschlags. Der Modus der Berechnung ist mir klar, 9,3% Rentenabschlag entspricht 31 Monate x 5% = 155% vom letzten Bruttoentgelts. Aber von welchem? Von dem Entgelt, das mir zuletzt während der Altersteilzeit gezahlt wurde oder von dem Entgelt, dass ich zuletzt vor Beginn der Altersteilzeit hatte?
Ich interpretiere den § so, dass das Letztere in Frage kommen müsste.
Wie seht ihr das? Hat jemand bereits eine solche Abfindung erhalten und wie war da die Ausgangslage zur Berechnung?
Ich freue mich auf hilfreiche Antworten. Icon_razz 
Mai 1953

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Wegen Krankheit keine Schicht Arbeit mehr
  - Höhergruppierung wegen fehlendem Studium abgelehnt
  - Eingruppierung in E8 wegen fehlendem Fachhochschulabschluss



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version