Stellenwechsel bei gesundheitlichen Einschränkungen
#1
Hallo zusammen,

kann der Dienstherr einen Beamten in der Verwaltung einfach in eine andere Abteilung versetzen, obwohl der Beamte ihn darauf hingewiesen hat, dass er wegen gesundheitlicher Einschränkung mit dem neuen Arbeitsplatz vielleicht nicht zurecht kommt (Wechsel in das Sozialamt bei zurückliegendem Burnout) ?

Viele Grüße

Zitieren
#2
Lagen Krankmeldungen (wegen Burnout) in letzter Zeit dem Arbeitgeber vor?
Gruß
Zitieren
#3
(14.08.2012, 13:14)frage61 schrieb: kann der Dienstherr einen Beamten in der Verwaltung einfach in eine andere Abteilung versetzen, obwohl der Beamte ihn darauf hingewiesen hat, dass er wegen gesundheitlicher Einschränkung mit dem neuen Arbeitsplatz vielleicht nicht zurecht kommt (Wechsel in das Sozialamt bei zurückliegendem Burnout) ?

Mich würde einmal die Einschätzung interessieren, warum eine Tätigkeit beim Sozialamt nicht möglich sein soll.
Anmerkung dazu: nicht jeder Arbeitsplatz ist mit Publikumsverkehr verbunden.

Gruß Merger

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Stellenwechsel während der Ausbildung
  - Stellenwechsel als Beamter auf Probe?
  - Stellenwechsel - Besoldung



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version