Stellenwechsel während der Ausbildung
#1
Hallo,

ich befinde mich momentan im Vorbereitungsdienst zum Verwaltungswirt und bin Beamter auf Widerruf.

Nun meine Frage: Kann ich während der Ausbildung den Dienstherren wechseln?

Ich arbeite aktuell für eine große Stadtverwaltung und möchte gerne in ein regionales Landratsamt wechseln. Konkret liegt kein Stellenangebot vor, möchte mich erstmal erkundigen und dann ggf. wechseln.
Wie genau muss ich vorgehen und was gibt es zu beachten? Grüße Hans

Zitieren
#2
Das ist zwar theoretisch möglich, aber kein Dienstherr wird Dich übernehmen, wenn keine erheblichen persönlichen Gründe (z.B. Umzug wegen Ehepartner) eine Rolle spielen. Die öffentlichen Arbeitgeber (Dienstherren) machen so etwas nicht. Nach abgeschlossener Ausbildung kannst du dich aber wegbewerben.
Zitieren
#3
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann muss ich mich anderweitig umsehen. Grüße
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Studieren für anderen Beruf während Freistellung aus fam. Gründen erlaubt?
  - Beamter in Hessen Urlaub während längerer Erkrankung
  - Ausbildung Verwaltungswirt



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version