Schulsekretärinnen - Höhergruppierung oder Bewährungsaufstieg nach TVöD 6
#21
Liebe Forumsgemeinschaft,

ich arbeite als Schulsekretärin an einer Schule des Landes Niedersachsen und bin nach TV-L 6 eingruppiert.

Meiner Meinung nach sollte grundsätzlich über die Vergütungsstruktur im öffentlichen Dienst nachgedacht werden, weil sich die Anforderungen aufgrund der technischen Voraussetzungen immer mehr erhöhen und daher immer mehr Wissen und Leistung erforderlich ist. Dieses geforderte Mehr an Wissen und Leistung sollte auch dementsprechend vergütet werden, aber es wird immer noch nach oftmals veralteten Vorgaben eingruppiert.

Herzliche Grüße
Kirsten

Zitieren
#22
Ich bin Schulsachbearbeiterin einer Grundschule in Sachsen-Anhalt. Unsere Stadt hat jetzt alle Schulsachbearbeiterinnen von der EG 5 in die EG 3 herabgruppiert. Das Rechnungsprüfungsamt hat die zu hohe Eingruppierung 2010 bemängelt. Da es jetzt ein neues Gerichtsurteil gibt und wir nicht auf unsere bisherigen Eingruppierung nach 25 Jahren Dienstzeit Anspruch haben. Wen es interessiert. Urteil vom Bundesarbeitsgericht vom 24.09.15, 2 AZR 680/14 . Der größte Witz ist, dass es seit Jahren keine Arbeitsplatzbeschreibung bzw. gültige Bewertung gibt. Obwohl wir dazu schon seitenweise Zuarbeiten gemacht haben. Mal sehen was die beantragte Neubewertung für unsere Stelle bringt. Als ungelernte Kraft sehe ich mich nicht. Sollte es nicht bringen, dann gilt das Moto: "nichts sehen, nichts hören, nicht wissen".
Zitieren
#23
Unglaublich, wie niedrig Schulsekretärinnen bezahlt werden. Wenn man daneben die Lehrer sieht, die mit A 12 - A 16 bzw. entsprechenden Angestellten-Gehaltsklassen nach Hause gehen, finde ich das unzumutbar. Nicht, dass Schulsekretärinnen das gleiche verdienen müssen, das ist ohne Studium natürlich nicht zu rechtfertigen. Aber alles unter EG 6 finde ich ungerecht. Meine Meinung. Wolfgang
Zitieren
#24
Bei uns - Kommune B-W - sind alle Schulsekretär/-innen in VII (EG 5) eingruppiert. Stellenbewertungen (in Zusammenarbeit mit GPA liegen vor)
Altfälle (vor Einführung TVöD hatten die Möglichkeit eines Bewährungsaufstiegs ind VIb). Es gibt derzeit eine übertarifliche Zahlung der Kommune für die "große" Schulen (Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Gymnasien). Die sogenannte Erstkraft kann die EG 6 erhalten. Die Kolleginnen bleiben auf der EG 5.
Die Schulsekretärinnen der Grund- und Hauptschulen sind mit EG 5 bewertet.
Zitieren
#25
Ja es gibt natürlich Unterschiede ob du beim Land oder einer Stadt/ Gemeinde angestellt bist.
Zitieren
#26
Passt nicht so ganz zum Thema, aber trotzdem:

Stadt Düsseldorf streicht Stellen von Schulsekretärinnen und Schulhausmeistern:



Rheinische Post: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dues...-1.6741299
Zitieren
#27
Hallo :-(
....also ich persönlich empfinde schon das Wort Schulverwaltung als extrem veraltet, so wie die Entlohnung.
Ich arbeite in einer Grundschule in S-H und bin in EG 3 .....ein Antrag auf EG 5 wurde abgelehnt
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Höhergruppierung Schulsekretärin
  - Stellenausschreibung TVöD
  - Eingruppierung / Höhergruppierung als Erzieherin



--



Kostenlos registrieren Frage stellen Chatten

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version