Rentenanrechnung Nebentätigkeit
#1
Hallo zusammen,

ich möchte einen Nebenjob auf 450euro-Basis ausüben. Macht es Sinn sich diese Nebentätigkeit auf die Rente anrechnen zu lassen? Ich hatte vor meiner Laufbahn eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit von mehr als fünf Jahren.
Ich weiß das mein Rentenanspruch auf meine Pension angerechnet wird.
Habe nur gelesen das es Sinn macht, wenn man vorher eine mehr als fünfjährige sozialversicherungspflichtige Tätigkeit hatte, sich die Zeit der Nebentätigkeit, auf die Rente anrechnen zu lassen.
Kennt sich jemand von euch mit diesem Thema aus?
Für adäquate Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

Zitieren
#2
Ruf doch noch mal bei der Bundesrentenversicherung an. Mir wurde gesagt, dass sich für nur sv-pflichtig Beschäftigte das immer lohnt,dass RV-pflichtig zu stellen. Wobei ich da skeptisch bin, weil viele Renten eh nicht mehr über GRUSI hinauskommen werden bei Jüngeren.

Dein Spezialfall kann am Besten von einem Sachbearbeiter der RV geklärt werden.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Beamter und Nebentätigkeit im öffentlichen Dienst
  - Nebentätigkeit als Beamter beim gleichen Dienstherrn
  - Nebentätigkeit als Fachlehrerin



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version