Rückzahlung von Lehrgangsgebühren
#1
Hallo,

ich hab vor ca. 2 1/2 Jahren den Angestelltenlehrgang gemacht.
Mein Arbeitgeber hat die Lehrgangskosten hierfür übernommen.
Zuvor musste ich eine Vereinbarung unterschreiben, dass wenn ich innerhalb der nächsten 3 Jahr kündige oder gekündigt werde, ich die Lehrgangsgebühren anteilig zurückzahlen muss.

Ich hab mal gehört das solche Vereinbarungen eigentlich nicht gültig sind.
Wer kennt dazu Urteil oder weiß wer???

EILT!!!!

Zitieren
#2
Das kommt darauf an, wie die Klausel genau lautet und was sie umfasst. Grundsätzlich sind solche Rückzahlungsklauseln zulässig. Es kommt aber auf die Details im Zusammenhang an.

Zum Weiterlesen (Hintergrundinfos + einige Urteile): http://www.rechtsanwaltdrpalm.de/fortb.htm

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Rückzahlung ohne Vereinbarung
  - Rückzahlung Fortbildungskosten
  - Rückzahlung AL II



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version