Nachbar lässt sein Haus verfallen - Abriss ?
#1
Hallo,
unser Nachbarhaus in der Innenstadt steht seit einigen Jahren leer. Die Eigentümer haben das Haus geerbt. Sie wollen nichts investieren, da sich dies nicht rentiert (was nach objektiven Kriterien bei den Leerständen in der Innenstadt bei Geschäftsräumen und Mietwohnungen leider auch zutrifft). Das Haus verfällt nun aber zusehens, worunter wir leiden. Unsere Wohnqualität sinkt und unser Mieter der Geschäftsräume will den Mietvertrag kündigen. In dem Nachbarhaus sind die Fenster und Türen zerschlagen, es regnet in das Haus und aus der Regenrinne auf den Bürgersteig, man kann von Außen große Schimmelflecken und diverse Ungeziefer in dem Haus erkennen. Unser Bauamt sagt dazu, dass die Stadt dagegen nichts unternehmen könne, solange keine Fußgänger gefährdet würden. Ist das wirklich zutreffend ? Gibt es keine Möglichkeiten, die Eigentümer zur Sanierung oder zum Abriss des Hauses zu zwingen ???

Zitieren
#2
(18.01.2010, 18:50)Gast schrieb: Unser Bauamt sagt dazu, dass die Stadt dagegen nichts unternehmen könne, solange keine Fußgänger gefährdet würden. Ist das wirklich zutreffend ? Gibt es keine Möglichkeiten, die Eigentümer zur Sanierung oder zum Abriss des Hauses zu zwingen ???

Hallo Gast,
soweit ich das sehe, hat das Bauamt leider recht. Allerdings kenne ich mich mit dem Nachbarschaftsrecht nicht aus. Vielleicht bietet das noch Möglichkeiten. Ich denke, dass man nun einmal bis zu einem gewissen Rahmen auf seinem Grundstück mit seinem Eigentum machen kann was man will, solange man nicht die Allgemeinheit gefährdet.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Schwarzer, stinkender Rauch aus Nachbar - Schornstein
  - Abwasser-Dichtheitsprüfung bei neuem Haus ?
  - Fahrbahn bis ans Haus - Abstandsfläche - Verkehrsberuhigung



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de