Kreisumlage - Kommunen profitieren von Einnahmen der Nachbarn
#1
Die Stadt Monheim am Rhein (NRW) hat zuletzt - auch mit Hilfe vergleichsweise niedriger Gewerbesteuersätze - mehrere Unternehmen im Ort angesiedelt.

Insbesondere hat die US-Firma Ecolab ihren deutschen Hauptsitz von Düsseldorf nach Monheim verlegt.

Von den hohen Steuereinnahmen und der hohen Steuerkraft Monheims profitieren nun auch die anderen Kommunen im Kreis Mettmann, da ihr Anteil an der Kreisumlage sinkt:

http://www.rp-online.de/region-duesseldo...-1.2910613

Zitieren
#2
Das ist das immerwährende Problem: Kommunen locken mit Vergünstigungen Firmen aus anderen Kommunen an - betriebswirtschaftlich ist das sicher sinnvoll, aber volkswirtschaftlich entgeht der öffentlichen Hand dadurch viel Geld. Bislang scheint noch niemand eine Lösung für dieses Problem zu haben.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - ARD: "Der Geld-Check: Wo Kommunen hinlangen"
  - Kommunen fordern Beteiligung an PKW-Maut
  - WAZ: Kommunen haben 16 Mrd. € offene Forderungen



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version