Krank als Anwärter?
#1
Hallo......

Weiß jemand welche Nachteile es hat wenn man in der Zeit als Anwärter (Werksdienst) im ersten Jahr ernsthaft evtl.mit Folgeschäden (Herzinfarkt) krank wird??

Zitieren
#2
Hallo,
bei einer ernsthaften Erkrankung, die sich auch auf Deine Gesundheitsprognose auswirkt, könnte Deine Verbeamtung auf Lebenszeit gefährdet sein. Das heißt, dass Du bei negativer Prognose vom Amtsarzt nach Deiner Ausbildung aus dem Beamtenverhältnis entlassen wirst. Mit etwas Glück und je nach Fachrichtung könnte aber eine Übernahme als Angestellter möglich sein. Sorry für die schlechten Nachrichten ...
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - PKV Vertrag Übergang Anwärter - Probezeit
  - Können Anwärter auch das Bundesland wechseln?



--



NEU: Wünscht Du Dir ein Forum zu einem speziellen Thema oder für eine Region? Schreib uns eine Mail!

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA), TVöD-V, TVöD-SuE, Versorgung TV-V, u.a.

Facebook Twitter RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2018 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version