Freifahrtschein als Personalratsvorsitzende?
#1
Hallo liebes Forum,

ich muss hier mal meinen Kummer loswerden, da mich Recherchen über gesetzliche Grundlagen zum Thema "Pflichten des Personalrates" nicht weiterbringen...

Konkret zum Fall:
Unsere Personalratsvorsitzende beteiligt sich regelmäßig am Mobbing gegenüber einer anderen Kollegin. Mir ist dieser Umstand schon länger bewusst und stört mich und ich möchte meiner Kollegin nun helfen! Heute habe ich die Personalratsvorsitzende erwischt, wie sie mich nachgeäfft hat und es reicht jetzt wirklich. Schließlich geht ihr Verhalten nicht nur gegen eine sondern augenscheinlich auch gegen mehrere Kollegen, von denen sie immerhin gewählt wurde.

Wie soll man sich in diesem Fall verhalten? Ist sie als Personalratsvorsitzende nicht verpflichtet, aktiv gegen Mobbing zu wirken? Ich finde es absolut nicht vertretbar, wie sie sich verhält - gerade in Anbetracht der Tatsache, dass sie Vorsitzende des Personalrates ist!!

Über einige Antworten würde ich mich freuen und bedanke mich schon im voraus.

Grüße,
Sabravo

Zitieren
#2
Rolleyes 
Hallo,014
vielleicht sprichst Du Deine Personalratsvorsitzende einfach einmal an. Wenn Du das nicht möchtest würde ich ein anderes Personalratsmitglied ansprechen und auf das Fehlverhalten der Vorsitzende hinweisen, so dass sich das Gremium Personalrat damit befassen kann oder muss. P033 Vielleicht hilft es ja schon. Die nächste Wahl kommt bestimmt.
delme1
Zitieren
#3
Hallo,
ich kann mich delme 1 nur anschließen.
Du kannst dir auch einen Personalrat dazu holen und sie ansprechen.
Auf alle Fälle wenn du einem Personalrat von deinem Problem erzählst, ist dieser verpflichtet es dem Personalratsgremium mitzuteilen. Dann wird darüber in einer Sitzung gesprochen und vielleicht dämmert es der Dame dann, dass sie was falsch macht.
Du kannst aber auch mit deiner Kollegin die PRV ansprechen und ihr klar machen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist, schon gar nicht in dieser Position, und sofern es nicht aufhört ihr eine offizielle Beschwerde bei Personalrat und Dienststelle einreicht.

Gruß
Roland
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Seminare für künftige Personalratsvorsitzende
  - Personalratsvorsitzende



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de