Entscheidung - Versandhandel - öffentl.Dienst??????
#1
Hallo,

ich bin neu hier und brauche dringend guten Rat.
Kurz zu meiner Person:
Im Moment arbeite ich im Versandhandel im Einkauf und habe, wenn ich Glück habe, eine Chance auf eine Beförderung. Jedoch hatte ich ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma die nach TVÖD bezahlt.
Irgendwie hat mich das Gespräch nicht wirklich überzeugt, da ich vom Gehalt her nur in die E6 Stufe 2 oder 3 eingstuft werden soll.
Es bezieht sich auf eine Bilanzbuchhalterstelle mit Absicht zum Kaufmännischen Leiter.
Ich bin 28 Jahre alt, habe Bürokauffrau gelernt und berufsbegleitend einen 2-jährien Wirtschaftsfachwirt IHK abgeschlossen und zusätzl. einen Basislehrgang Wirtschafts-Englisch besucht. Seit 8 Jahren bin ich nun im Versandhandel tätig. Das Gehalt des öffentl. Dienstes ist jedoch nicht das was ich mir annähernd vorgestellt habe.
Nun ist die Frage, soll ich es riskieren die Stelle anzunehmen, obwohl ich nun auch die Aussicht auf eine Beförderung habe mit einem viel höheren Bruttogehalt als ich je im öffentl. Dienst bekommen kann?
Ich fühle mich hier sehr wohl, aber trotzdem könnte ich bei der anderen Firma einen ruhigeren Job und vorallem sicheren Job haben.
Vom finanziellen her würde ich mich verschlechtern, jedoch hätte ich den Vorteil keine Überstunden mehr machen zu müssen und vorallem wäre diese Firma gleich in meiner Nähe und nicht wie jetzt 50km entfernt!!!
Kann ich nicht doch mehr verlangen als die E6?? Ich dachte, ich könnte mit meiner Weiterbildung mind. in die E9 kommen?!?!?!?
Bitte helft mir, ich kann schon kaum mehr schlafen, weil mir das ständig durch den Kopf geht .....

LG melble

Zitieren
#2
WEnn Sie einen sicheren Arbeitsplatz haben mit besserem Gehalt, warum wechseln? Auch im öffentlichen Dienst werden Überstunden en masse gemacht und man hat massig Stress, weil überall Personal abgebaut wird. Die Jobs im öD sind inzwischen auch alles andere als ruhig.

Im öD bekommt man immer das Gehalt, wie die Stelle, die man besetzt, bewertet ist. Da gibt es nicht wirklich Verhandlungsmöglichkeiten. Wenn die Stelle nur E6 ist, bleibt es bei E6.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - 450 Euro-Job im öffentlichen Dienst
  - Eingruppierung Master im öffentlichen Dienst
  - Entscheidung bei Einstellung nach TVÖD



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de