Entscheidung bei Einstellung nach TVÖD
#1
Hallo zusammen,

ich hatte vergangene Woche Mittwoch ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle an einer Schule. Beim Vorstellungsgespräch waren der Schulleiter, und jeweils eine Vertreterin des Fachdienstes Ganztagsschule, des Fachdienstes Personal und des Personalrates. Am Ende des Gespräches sagte man mir, man würde sich am selben Tag noch entscheiden und sich zeitnah melden. Absagemails würden bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen.
Jetzt habe ich noch nichts gehört und ich befürchte, dass es auf eine Absage hinausläuft. Andererseits frage ich mich, wie man so schnell eine Zusage erteilen kann, wenn doch der ganze Personalrat noch zustimmen müsste?
Oder denke ich da irgendwie falsch? Und soll ich vielleicht mal anrufen und nachhaken oder noch ein-zwei Tage abwarten?
Das Warten macht einen irre...

Danke schonmal! Smile

Zitieren
#2
Ja, also bei uns muss auch die Zustimmung des Personalrates abgewartet werden. Das kann dann schon mal 1-2 Wochen dauern...

Beatrix
Zitieren
#3
(21.03.2017, 10:33)Gast schrieb: Ja, also bei uns muss auch die Zustimmung des Personalrates abgewartet werden. Das kann dann schon mal 1-2 Wochen dauern...

Beatrix

Danke für die Antwort! Dann bin ich wenigstens etwas beruhigt, dass man sich an dem Tag zwar entschieden hat, aber sich nicht melden wollte, bevor es nicht beim Personalrat durch ist.
Zitieren
#4
(21.03.2017, 10:37)Gast schrieb:
(21.03.2017, 10:33)Gast schrieb: Ja, also bei uns muss auch die Zustimmung des Personalrates abgewartet werden. Das kann dann schon mal 1-2 Wochen dauern...

Beatrix

Danke für die Antwort! Dann bin ich wenigstens etwas beruhigt, dass man sich an dem Tag zwar entschieden hat, aber sich nicht melden wollte, bevor es nicht beim Personalrat durch ist.

Und dann ist es normalerweise auch so, dass man z.B. 2 Bewerber auswählt - falls der erste absagt, kann man noch dem nächsten zusagen. Die Absagen kommen dann erst, wenn die Zusage eines Bewerbers da ist...

Beatrix
Zitieren
#5
...wenn dieser Hinweis im Vorstellungsgespräch so gegeben wurde, ist auch davon auszugehen, dass der oder die erste Bewerber(in) auch kurzfristig informiert wird...dabei wird mitgeteilt, dass man (vorbehaltlich der noch einzuholenden Zustimmung des PR, ärztl. Untersuchung etc.) beabsichtigt, einzustellen...

...diese schnellen Zusagen werden gemacht, um den/die beste Bewerberin "zu binden"...die Zustimmung des PR ist sowieso rein formell, wenn das beteiligte PR-Mitglied eine entsprechende Empfehlung abgibt...

...da du nach fast einer Woche noch keine Mitteilung bekommen hast, würde ich mir keine großen Hoffnungen machen...es sei denn, es pringt jeamnd ab und du wärst der/die Nächste in der Rangfolge...

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Höhergruppierung in die EG 9c nach neuer Entgeltordnung
  - Überleitung BAT in TVÖD - ohne Tarifvertrag - nur Anlehnung
  - Weiterzahlung des Gehaltes nach 6 Wochen



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version