Eingruppierung Assistentin des Amtsarztes
#1
Seit 2011 bin ich im Landratsamt im amtsärztlichen Dienst als Assistentin des Amtsarztes tätig.
Als examinierte Krankenschwester in EG 5 (dreijähriges Fachschulstudium).
Jetzt werde ich in EG 6 eingruppiert, bei weitgehend selbstständiger Arbeit, fachspezifisch und auch im Außendienst.
Werde ich jetzt in den Stufen heruntergesetzt? Und wenn ja, wie weit?
Ist das alles so rechtens?
Ist die Einstufung richtig?
Wie kann ich da was ändern?
Viele Fragen, wäre dankbar für jeden Rat.

Zitieren
#2
Ja wirst Du um eine Stufe. Es handelt sich ja um eine Korrektur der Eingruppierung. Was anderes wäre es, wenn Dir ab März neue höherwertige Aufgaben übertragen würden und die Höhergruppierung deshalb ab 01.03.2017 erfolgt. Das ist bei Dir aber nicht der Fall.
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung eines Standesbeamten in Sachsen
  - Eingruppierung Feuerwehrsachbearbeitung
  - Eingruppierung stellvertretende Standesbeamtin



--



Kostenlos registrieren Frage stellen Chatten

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version