Dienstunfähigkeit verhindern
#1
Hallo Ihr da draußen! Bitte um Erfahrungsberichte oder auch Fachwissen.
Es gibt viele Diskussionen und Ratschläge, wie man verhindert, dass die ZmU in Mainz einen dienstfähig ´schreibt` - aber ich will gar nicht in Pension. Was nun?
Zur Info: GdB 50 seit 4 Jahren, volle Stelle, seit 3 Jahren nur "normale" Krankheiten plus Einzeltage wg. Migräne.
Ich kenne Beamte, die viel mehr AU sind, ebenfalls behindert und noch nie bei der ZmU waren. Ich war schon 3 mal dort und dachte, das sei erledigt. Hat jemand eine Erklärung? Oder einen Tipp, wie ich das für die Zukunft abstellen kann?

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Gesund, blockierte Wiedereingliederung und jetzt Dienstunfähigkeit
  - Dauerhafte Dienstunfähigkeit - Fragen zur ärztlichen Untersuchung
  - Vorruhestand wegen Dienstunfähigkeit



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version