Datenschutz
#1
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage, die ich zur Zeit im Amt nicht stellen kann (Krankschreibung!).

Mein Mann ist unterhaltspflichtig seiner Tochter aus 1. Ehe. Seit Jahren ist die Beistandschaft eingeschaltet, da die Ex-Frau es nicht für nötig hält, sich selber zu kümmern (sorry für die Ironie).

Ich (Zweitfrau) bin im Oktober an Brustkrebs erkrankt, OP, Bestrahlung und nun Tablettentherapie. Mein Mann hat der Sachbearbeiterin bei der Bestandschaft mit den letzten Kopien der Bewerbungen Unterlagen hierüber (Schreiben vom Frauenarzt, in dem die Diagnose steht) mitgeschickt, da er statt der geforderten 15 Bewerbungen nur 10 nachweisen konnte und wollte dies als "Entschuldigungsgrund" mit angeben.

Gerade hat er seit Monaten mit seiner Ex-Frau und seiner Tochter telefoniert und die wussten Bescheid über mein Wohlbefinden, obwohl er es denen nicht mitgeteilt hat.

Ergo, hat die von der Beistandschaft Informationen weitergegeben!!!

Ist das so richtig?

Ich bin ziemlich ärgerlich über das.... ich brauch kein Mitleid. Nicht von denen.. und nicht auf diesem Wege.

Bitte Meinung mitteilen... Oder lieg ich so falsch?....

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie



Zitieren
#2
hm....

was ist denn eine Beistandschaft ?

Gruß M
Zitieren
#3
Frag mich gerade was das mit Datenschutz zu tun hat, wie in der Überschrift formuliert...?
Sorry, musste erst zwei mal lesen, was du geschrieben hast, ist etwas verwirrend....In dem Fall wäre es ja nur Hörensagen, da du vermutest, dass sie diese Informationen von dort haben, du wirst es ja nicht nachweisen können und es hätten ja auch irgendwelche Nachbarn oder Leute aus eurem Dorf / eurer Stadt weitergegeben haben können. Ohne nachhaltige Beweise wird man da nichts machen können, weil es irgendwie ja jeder gewesen sein kann.
Zitieren
#4
Moin,

für die Fragen kann der Datenschutzbeauftragte der jeweiligen Kommune besser helfen. Wenn die Erkrankung zur Minderung des Unterhaltsanspruches herangezogen wird, gibt es einen Grund dieses weiterzugeben (der Beistand ist quasi Anwalt des Kindes).

Grüße
1887
Zitieren
#5
Hallo,

danke für die Antworten.
Gruß,
Steffi

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Datenschutz im Mailverkehr
  - Kreise und ihre kreisangehörigen Gemeinden - Informationsrechte und Datenschutz
  - Datenschutz missbraucht ??



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version