Bescheinigung über Behinderung
#1
Hallo,
möchte mich mit folgender Frage an Euch wenden:
Ich habe wegen mehrerer gesundheitlicher Beschwerden vom zuständigen Amt einen Feststellungsbescheid über das Vorliegen einer Behinderung und des Grades der Behinderung nach dem SGB 9 erhalten. Der GdB wird hierbei mit 40 angegeben.
Ist es nun ratsam, dass dieser Bescheid bzw. die Steuerbescheinigung dem Dienstherrn vorgelegt werden sollte? Es hat ja sicher auch einiges mit den Aufwendungen des DH für meinen Arbeitsplatz zu tun.
Vielen Dank für Eure Meinungen.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Beihilfe: Ehegatteneinkünfte über 18000 Euro
  - Behinderung oder wie man behindert wird
  - Wann geht einstweiliger Ruhestand in endgültigen Ruhestand über?



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de