Bauhof in kleiner Gemeinde
#1

Hallo zusammen, 
lohnt es sich für eine kleine Gemeinde einen Bauhof zu betreiben?
Zitieren
#2

Welche Aufgaben fallen in der Gemeinde denn an und in welchem Umfang?

Die Frage ist, wie viele Bauhof-Mitarbeiter die Gemeinde auslasten kann.

Wenn die Gemeinde einen eigenen Bauhof hat, ist sie nicht auf externe Anbieter angewiesen. Die Gemeinde ist dadurch flexibler und spart meist auch Geld (z.B. die Mehrwertsteuer fällt weg).
Zitieren
#3

Hallo,

das muss man einfach mal kalkulieren:

aktuelle Kosten von Fremdfirmen gegen geschätzte Selbstkosten (Personalkosten, Material- und Gerätekosten)

Die Gemeinde hat ja gewisse Pflichten, die zu erfüllen sind:
- Baumkontrollen
- Kontrollen und Pflege von öffentlichen Spielplätzen und Grünanlagen
- Straßen -und Wegekontrollen
- Winterdienst
Zitieren
#4

Das ist ja auch eine Frage der "Reaktionszeit". Es gibt genügend Situationen, in denen aus aktuellem Anlass jetzt sofort ein Mitarbeiter nach dem Rechten schauen und ggf. tätig werden muss. Da kann ich nicht erst einen Dienstleister beauftragen, der dann irgendwann mal kommt.

Wir sind eine Gemeinde mit 2.600 Einwohnern und bei uns sind 4 Vollzeitmitarbeiter im Bauhof mehr als ausgelastet, wobei wir den Winterdienst schon teilweise ausgelagert haben. Ich könnte mir allenfalls noch vorstellen, dass mehrere kleine Gemeinden, die sehr dicht beieinander liegen, einen gemeinsamen Bauhof betreiben, um nicht alle Gerätschaften mehrmals kaufen zu müssen. Über die Abrechnungsmodalitäten muss man dann verhandeln...
Zitieren
#5

(12.10.2021, 09:15)Gast schrieb:  Das ist ja auch eie Frage der "Reaktionszeit". Es gibt genügend Situationen, in denen aus aktuellem Anlass jetzt sofort ein Mitarbeiter nach dem Rechten schauen und ggf. tätig werden muss. Da kann ich nicht erst einen Dienstleister beauftragen, der dann irgendwann mal kommt.

Reaktionszeiten kann man ja mit externen Dienstleistern vertraglich festhalten. Kalkulatorisch würde man ja externe Dienstleister nicht auftragsweise bezahlen, weil das ja sonst zu zeitaufwendig ist (Angebot, Auftrag, Ausführung) sondern mit einem fixen Vertrag versehen, um auch die Kosten kalkulierbar zu haben.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Eingruppierung eines Betriebsleiters / Bauhof
- Wie komme ich auf dem Bauhof noch weiter?
- Wer erstellt den Winterdienstplan beim kommunalen Bauhof?


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers