Anwalt
#1

Hat ein Personalrat (NRW) die Möglichkeit, sich über einen Anwalt zu einer beabsichtigten Vorgehensweise / zum beabsichtigten Handeln beraten zu lassen?
Wie sind die Regelungen bezgl. Kostentragungspflicht?

Beispiel: Mitarbeiter/innen sind mit Vorgesetzten nicht zufrieden und bisherige Versuche, diese Situation zu klären / heilen, sind fehlgeschlagen.

Kann der PR aus diesem Sachverhalt heraus einen Anwalt um Beratung und ggf. Unterstützung bitten?
Zitieren
#2

Da käme es schon darauf an was genau das Problem ist. Letzlich dürfte bei dem Sachverhalt die Teilnahme an einer Schulung sinnvoller sein als eine Rechtsberatung.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Dauermandat Anwalt


NEUES Thema schreiben



Anzeige

 Frage stellen
Anzeige
Flowers