Anrechnung Dienstjahre
#1
Guten Morgen, demnächst würde ein 25 Jähriges Dienstjubiläum anstehen - meiner Meinung nach. Leider wurde von der Personalabteilung die Meinung vertreten, dass eine vorherige Tätigkeit im öD nicht angerechnet werden würde. Zum Vorgang: 7 Jahre bei der Stadt (dort selbst gekündigt) - dann zwei Jahre Unterbrechung in der freien Wirtschaft - dann Anfang beim Landkreis wieder öD.
Ist die Aussage von der Personalabteilung richtig?

Viele Grüße

Zitieren
#2
Das Problem ist die Unterbrechung.
Nach meiner Recherche ist es dann tatsächlich so, dass die vorhergehenden Zeiten dann nicht zählen.

Beatrix
Zitieren
#3
Die Aussage ist korrekt. Die Unterbrechung bewirkt, dass die Beschäftigungszeit neu beginnt.

(vgl. § 34 Abs. 3 TVöD)

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Netto-Stunden Anrechnung?
  - Anrechnung von Fortbildungstagen auf die Arbeitszeit
Question - Arbeitgeberwechsel- Anrechnung Stufen TVöD ?

Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen
--





Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de



Wechsel zur mobilen Version