grundloses stoppen des gehalts bei Entgeldfortzahlung!!!
#1
sehr geehrtes team,

der arbeitgeber stoppt zahlung, wenngleich

1. mitteilung der krankenkasse beim arbeitgeber vorliegt, dass entgeldfortzahlung besteht

2. Ärztliche bescheinigung des facharztes liegt dem arbeitgeber vor.

Der arbeitgeber wartet die amtsärtzliche untersuchung ab und stoppt
ohne begründung die zahlung!

Wer kennt eine rechtliche grundlage im tvöd? Ist das stoppen von gehalt rechtlich begründbar?

Ich benötige dringenden hinweis, welcher § im tvöd greift?

Danke

Zitieren
#2
warum?
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Entgeldfortzahlung im Krankheitsfall bei Privatversicherten



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version