Wie sieht es bei einem schwerbehinderten Kind über 25 aus?
#1
Hallo,
ich habe für meinen Vater der Angestellter im öffentlichen Dienst ist durch Recherchen im Internet etc. herausgefunden das ihm für mich noch Kindergeld zusteht. Dieses hat er nun zum Dezember letzen Jahres auch genehmigt bekommen. Er bekam eine Nachzahlung. Die Summe ist unwichtig bzw. die Zeit oder?
Nun komme ich zu meinem wesentlichen Punkt steht ihm noch der Ursprüngliche Ortszuschlag zu. Mein SB Ausweis mit 90 % G und B ist ab 2001 gültig und ich bin 37.
Könnt Ihr mir weiterhelfen?

mfg

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Kennt sich jemand aus mit einem Gleichstellungsantrag?
  - Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen
  - AL II in Bayern NUR über BVS?



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version