Wechselmitteilung innerhalb Probezeit
#1

Hallo zusammen, 

Aktuell bin ich in einem Bezirksamt in Berlin tätig.
Nun hat sich im Verlauf der vergangenen Monate der Probezeit heraus gestellt, dass mir einfach das Hintergrundwissen fehlt, und mir der Bereich Haushalt, KLR usw einfach nicht liegt, bzw er einfach sehr speziell ist.
Nun hat sich die Möglichkeit aufgetan, zu einer anderen Behörde im Land Berlin zu wechseln. Nun befürchte ich aber, wenn ich meinen Vorgesetzten informiere, dass er mich kündigen will, Ende der Probezeit ist 30.9.2020...
Aber eigentlich steht einem Wechsel doch nichts im Wege oder wie kann ich an die Sache herangehen? 

Gibt es dazu Erfahrungen?
Zitieren
#2

Dürfte kein Problem sein. Warum soll er sich noch die Mühe der Kündigung machen. Los ist er dich sowieso. Nur wenn sowieso eine Probezeitkündigung geplant ist kann es sich überschneiden. Dann macht es ggf. Probleme. Ob der Arbeitgeber dann auf die Kündigung verzichtet oder ob ggf. eine Neueinstellung nach Kündigung erfolgt müsste man sehen.
Die andere Behörde sollte aktiv werden. Daneben ist es meist sinnvoll dies selber auch dem Vorgesetzten mitzuteilen.
Zitieren
#3

Ja ich möchte es vorab dem Vorgesetzten mitteilen, und danach soll die neue Stelle erst tätig werden, das ist so abgesprochen, war halt nur irritiert, ob die Probezeit dadurch beendet wird, was aber auch nicht sinnvoll ist, da ansonsten eben niemand mehr die Arbeit macht, somit bin ich ja auch bereit noch die Zeit bis zum Wechsel tätig zu sein. Danke für die Auskunft.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Schwanger in Probezeit - unbefristeter Arbeitsvertrag
- Probezeit/ Unbefristeter Arbeitsvertrag
- Erst Minijob, dann Vollzeit. Was ist mit Probezeit und Kündigungsschutz?


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers