Vorstellungsgespräch - Frage nach Hochzeit
#1

Hallo, ich hab in 1 Woche ein Vorstellungsgespräch und würde sehr gerne wechseln. Allerdings werde ich in 10 Monaten heiraten. Ich denke einer der Gründe, dass ich das Vorstellungsgespräch bekommen habe ist, dass ich mitten im Betriebswirt stecke, nebenberuflich, dieser geht noch zwei Jahre. In dieser Zeit habe ich nicht vor schwanger zu werden. Da ich aber 28 bin, weiss ich, dass die Frage danach kommen wird. Nun habe ich gehört, ich solle die Heirat nicht erwähnen, aber wenn es während der Probezeit rauskommt, können sie mich ja ohne Angaben von Gründen kündigen. Ich denke das Risiko ist schon hoch. Ich kenne halt einige in der Behörde, die von der Heirat wissen, und ich möchte eigentlich ungern lügen. Sinken meine Chancen auf die Stelle so dermaßen mit Angabe der Hochzeit? Ich dachte mir, dass ich mit meinem Betriebswirt eine gute Gegenargumentation habe und wenn ich nun schwanger werden wollte, könnte ich das jetzt bei meinem AG ohne weiteres. Wie ist eure Meinung? Lieber mit offenen Karten spielen?
Zitieren
#2

Vorstellungsgespräche unterliegen einer gewissen Dynamik. Schrittlänge bestimmst du. Eigentlich sollte dich keiner danach fragen. Es sei denn, du lenkst beim warm up auf diese Situation hin. Die Krümel, die du aus deinem Privatleben streust, die werden sicherlich aufgelesen.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Eingruppierung nach der Ausbildung
- TVöD-IT - Sprung von 9b nach 11
- Eingruppierung nach der Ausbildung


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers