Vorruhestand als angestellter Lehrer in Berlin?
#1
Ich bin seit einigen Jahren als Lehrer in Berlin angestellt, d.h. ich bin KEIN Beamter. Leider häufen sich bei mir in den letzten Monaten die Anzeichen, dass ich (m, 47 Jahre alt), aufgrund physischer (Bandscheibe) und auch psychischer (Depression) Belastungen den Schulalltag wohl nicht mehr lange standhalten kann. Ich fehle oft in der Schule. Auch die Qualität meiner Arbeit beginnt bereits zu leiden, und es wird hinter meinem Rücken getuschelt...
Welche Möglichkeiten gibt es für mich, aus meinem Berufsleben vorzeitig auszuscheiden, und wie sieht es dann mit meiner finanziellen Absicherung aus? Ich bin ja nun leider kein Beamter, der auf eine Pension zugreifen könnte. Gibt es überhaupt eine Lösung außer Hartz 4?
Ich bin verzweifelt und würde mich über hilfreiche Antworten, vielleicht auch von Berliner Kollegen mit Erfahrung im Umgang mit der Senatsverwaltung, sehr freuen!!!
Gruß TillD020

Zitieren
#2
Moin,

dem Beamten seine Pension, ist dem Beschäftigten die Rente, in diesem Fall die Erwerbsminderungsrente. Beide sind in Deinem Alter alles andere als besonders hoch, wer dieses Risiko ausschließen will, sollte sich in jungen Jahren entsprechend versichern. Vor der Rente gibt es aber immer noch Versuche der Wiederherstellung der Gesundheit (ggfs. mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall) und der Anpassung der Arbeitsbedingungen. Dazu sollte es auch bei der Stadt Berlin eine Stelle für betriebliches Eingliederungsmanagement geben.

Grüße
1887
Zitieren
#3
Hallo Eulenspiegel,

der Verdacht liegt nahe (bei diesem Nick), dass Du uns auf den Arm nehmen willst.
Aber nichts desto trotz versuche ich einmal zu antworten.

(26.07.2012, 15:36)eulenspiegel schrieb: Ich bin seit einigen Jahren als Lehrer in Berlin angestellt, d.h. ich bin KEIN Beamter. Leider häufen sich bei mir in den letzten Monaten die Anzeichen, dass ich (m, 47 Jahre alt), aufgrund physischer (Bandscheibe)

Was ist eine physische Bandscheibe ????

Zitat: und auch psychischer (Depression)

Kann ich mir nicht vorstellen, dass Du als Lehrer damit noch aktiv im Dienst bist.

Zitat: Belastungen den Schulalltag wohl nicht mehr lange standhalten kann. Ich fehle oft in der Schule. Auch die Qualität meiner Arbeit beginnt bereits zu leiden, und es wird hinter meinem Rücken getuschelt...

Warum gehtst Du nicht zum Arzt und lässt dich behandeln ?
Bei einer Krankschreibung erhälts Du auf jeden Fall 6 Wochen (evt. auch etwas länger) eine Gehaltsfortzahlung und danach Krankengeld bis zur Genesung.

Zitat:Welche Möglichkeiten gibt es für mich, aus meinem Berufsleben vorzeitig auszuscheiden, und wie sieht es dann mit meiner finanziellen Absicherung aus?

Hast Du keine Lust mehr zu arbeiten ?
Viele Lehrer können ihre Tätigkeit auch in sitzender Haltung fortführen.
Ich sehe hier noch keinen Grund für einen Eintritt in die Rentenzeit.

Zitat: Ich bin ja nun leider kein Beamter, der auf eine Pension zugreifen könnte. Gibt es überhaupt eine Lösung außer Hartz 4?

Um dies zu beantworten, müsste man zusätzliche Informationen über Deinen Familienstand,
Vermögen, Zusatzversicherungen, Immobilien, Kinder usw haben.

Zitat:Ich bin verzweifelt und würde mich über hilfreiche Antworten, vielleicht auch von Berliner Kollegen mit Erfahrung im Umgang mit der Senatsverwaltung, sehr freuen!!!
Gruß TillD020

Gruß Merger
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Initiativbewerbung beim BZA in Berlin sinnvoll?
Rolleyes - Bewerberauswahlverfahren ÖD Berlin
  - Kann man wieder Beamter werden nachdem man Angestellter war



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version