Verwaltungsfachangestellte - was nun ?!
#1
Guten Morgen alle zusammen....

Ich hab da mal eine Frage.
Habe dieses Jahr erfolgreich meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beendet und wurde auch übernommen.
Da ich noch recht jung bin (24 Jahre) und der Ausbildungsstoff noch recht ,,frisch" ist, bin ich mit mir am ringen, ob eine Weiterbildung in Frage kommen könnte und wenn ja welche.
Folgende Eckdaten sind wohl noch hilfreich :
- meine Kommune, und bald auch die angrenzenden, bieten und wollen keine MA mit Angestellenlehrgang II mehr, dieser wurde auch schon abgeschafft
es besteht nur noch die Möglichkeit auf einen Studienplatz (nach 4 Jahren Diensterfahrung) und das auch nur auf begrenzte Anzahl, die Chance das ich also auch nach dieser 4 Jahre Wartezeit einen Platz bekommen würde, ist verschwindend gering
- ich habe ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, kann also nur ein Studium etc auf Teilzeit oder Fern annehmen

Ich fühl mich auf meinem jetztigen Platz einfach nicht ausgelastet, ich weiß, anstrengende Arbeit ist auch nicht gern gesehen, aber schlimmer ist echt des öfteren nicht zu wissen wo man mit seiner zeit hinsoll.....

Ich würde mich über einige Anregungen / Infos sehr freuen!!!

Zitieren
#2
Du kannst ein Fernstudium aufnehmen. Allerdings fallen Studiengebühren an. Du kannst Bildungsprämie bekommen und könntest die Arbeitszeit etwas reduzieren.

Sofern bei dir eine Uni in der Nähe ist könntest du auch ggf. die Arbeitszeit reduzieren und dort nebenbei studieren.

Ansonsten gibts noch Fernlehrgänge wie Betriebswirt, die Möglichkeit den AL 2 selbst zu finanzieren mit Meisterbafög etc. also an einem Institut als Selbstzahler.

Ich selbst arbeite Teilzeit bei ner Behörde und studiere an einer Präsenzuniversität. Ich mach nächstes Jahr meinen Abschluss --- ich teile mir meine Arbeitszeit selbst ein -- so stundenweise immer, bei Vorlesungen fahr ich weg, davor und danach ab und an arbeite ich voll flexibel -

Zitieren
#3
An einer Verwaltungsakademie besteht die Möglichkeit, den Verwaltungsbetriebswirt (VWA) zu machen. Ansonsten bleiben FernStudien (ILS/SGD etc.) übrig. Aber hier auf die Kosten achten.

:-) Das ist ja schön, dass man in der Vw. noch sooo flexible Arbeitszeiten hat. Bei uns ist das undenkbar. Et jeht nix über de Bürger! ;-)
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Präsenztest, Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte Ausbildung
  - Materialien Verwaltungsfachangestellte
  - Verwaltungsfachangestellte- Akademikerin, Studium?



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version