Versetzung auf Landesebene
#1
Hallo,
ich war 20 Jahre beim Staatsgerichtshof bis die PVS beim Land Hessen ins Leben gerufen wurde. Jetzt bin ich beim RP, wo es mir überhaupt nicht gefällt. Ich habe mich bei einer anderen Behörde beworben, die mich auch genommen hätte, aber das Dienstzeugnis war so schlecht, eine 3 - 4, dass die Behörde die mich einstellen wollte davon abgegangen ist. Meine Frage ich möchte nach Baden Württemberg Richtung Freiburg- Schwenningen aus privaten wie auch familiären Gründen. Kann mir jemand einen Tipp geben, was man alles in Bewegung setzen kann? Einen Versetzungsantrag habe ich schon gestellt. Da das Betriebsklima so schlecht ist leide ich auch noch seelisch was sich dann auf meine körperlichen Gesundheit niederschlägt. Da ich nicht krank werden möchte und ich auch kein BEM Fall werden möchte, richte ich diese Frage hier an alle User.

Danke vorab für einen Sinnvollen Tipps.

Klaus1

Zitieren
#2
hallo klaus 1

in bw gibt es die vier rp (in stuttgart, karlsruhe, tübingen u. freiburg), allerdings hält die neue grün-rote landesregierung nach wie vor an ihrer prozentualen personal-einsparverpflichtung fest, so dass, wenn überhaupt mal ne stelle frei wird, zunächst die leute die schon da sind, allerdings mit zeitvertrag übernommen werden; zudem vertritt in fr die neue grüne präsidentin die auffassung, dass der frauenanteil noch erhöht werden könnte, also insg. wird fr wohl eher schwierig werden, zudem werden die gehaltserhöhungen auf 1,5 % gedeckelt; so weit ich weiss, zahlt hessen doch gar net schlecht; schon mal im saarland oder rpfalz geschaut ?
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand, nach Krankenstand
  - Versetzung Finanzbeamter vom Finanzamt in Kommunalverwaltung - Baden-Württemberg
  - Versetzung von Stadt zu Gemeinde



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version