Verbeamtung eines Kommunalbeschäftigten
#1
Guten Morgen zusammen,

ich bin Tarifbeschäftigter in einer bayerischen Kommune (ca. 12.000 Einwohner) und würde gerne Beamter werden.
Laut dem Dienstherren ist dies grundsätzlich bei ihm möglich und wurde in der Vergangenheit bereits mehreren Beschäftigten angeboten, jedoch teilweise an der Altersgrenze gescheitert, teilweise wollten dies die Beschäftigten nicht.

Ich bin 25 Jahre alt und habe den Angestelltenlehrgang II (AL II) erfolgreich abgeschlossen = vergleichbar 3. QE/gehobener Dienst.

Soweit mir bekannt ist, kann ich mit Zustimmung des Landespersonalausschusses (LPA) in das Beamtenverhältnis berufen werden.

Wisst Ihr wie dies grundsätzlich abläuft und wie es anschließend mit Probezeit, etc. weiter geht?

Besten Dank und viele Grüße


Ein noch KommunalBEDIENSTETER [Bild: smile.gif]

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Verbeamtung bei chron. Krankheit?
  - Verbeamtung mit Autoimmunerkrankung Hashimoto



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version