VL 2 Selbstzahler
#1

Guten Morgen,

ich überlege derzeit den VL2 zu machen, allerdings habe ich meine Ausbildung nur mit einer drei, anstatt einer zwei bestanden. Ich müsste also eine Prüfung ablegen um zum Lehrgang zugelassen zu werden. Nun überlege ich den Lehrgang selbst zu zahlen, dann müsste doch normalerweise die Zulassungsprüfung entfallen, richtig?
Kann mir jemand ungefähr die Kosten für Selbstzahler nennen und muss mich der Arbeitgeber für die zwei Tage Studieninstitut freistellen bzw. mich an den Tagen weiterhin bezahlen?
Ich kann den Lehrgang schließlich nur finanzieren, wenn ich keine Gehaltseinbußen habe.

Vielen Dank im Voraus
Zitieren
#2

Ein Anspruch auf Freistellung besteht nur, wenn der Arbeitgeber die Teilnahme anordnet. Ansonsten ist es Verhandlungssache. Die Zulassungsbedingungen zum Lehrgang sind abhängig vom jeweiligen Anbieter.
Zitieren
#3

Der Arbeitgeber wird Dich nur freistellen, wenn er selbst ein Interesse an der Teilnahme des A II hat. Hat er das nicht, hat er auch keine Veranlassung, Dich frei zu stellen.
Zitieren
#4

und wenn der Arbeitgeber Interesse hat, wird er Dich nicht nur freistellen sondern den ganzen Kram auch bezahlen.
Zitieren
#5

Mir geht es ja auch darum, die Zulassungsprüfung auslassen zu können.
Zitieren
#6

Was für eine Zulassungsprüfung? Wer verlangt die? 'Der Arbeitgeber oder das Studieninstitut? Ich kenne keine Zulassungsprüfung.
Zitieren
#7

Ich meine folgendes Verfahren:
https://studieninstitut-ruhr.de/zulassun...h-lvo.html
Zitieren
#8

Wenn das Studieninstitut das will wüßte ich nicht, warum da unterschieden werden sollte zwischen Selbstzahler und Arbeitgeberzahler. Ich sehe da keine Begründung für.
Zitieren
#9

Das Studieninstitut stützt sich da auf die tarifliche Regelung. Diese kommt bei Selbstzahlern nicht zum tragen.

Ob und unter welchen Voraussetzungen Selbstzahler zugelassen werden kann am einfachsten direkt beim Anbieter erfragt werden.
Zitieren
#10

Ich finde, es wird ziemlich eindeutig beschrieben, dass das Zulassungsverfahren in deinem Fall erforderlich ist.
Beim Studieninstitut Niederrhein wird auch so verfahren.

Dort liegen die Kosten bei 165€ monatlich.

Falls der AG kein Interesse haben sollte den VL 2 zu unterstützen, solltest du überlegen, Aufstiegs Bafög zu beantragen.
Wenn ich richtig informiert bin, Förderung bis 15.000€, Auszahlung als Einmalzahlung oder jährliche Teilzahlungen. 40% werden als Zuschuss gewährt und bei Lehrgangsabschluss auf Antrag nochmal bis zu 40%.

Kannst dich hier aber näher dazu informieren: https://www.aufstiegs-bafoeg.de/
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Angestelltenlehrgang 2 als Selbstzahler


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen