VFA-K ---> AL 2 ---> 3. QE Beamter oder Studium?
#1
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Person:
Ich bin derzeit noch 20 Jahre alt und habe letztes Jahr meine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit der Gesamtnote "gut" abgeschlossen und wurde daraufhin in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit EG 5 bei einer mittelgroßen Stadt in Bayern übernommen. Als Schulabschluss besitze ich die Mittlere Reife. Ich werde dieses Jahr voraussichtlich mit dem zweijährigen Angestelltenlehrgang 2 bei der BVS beginnen.

Allerdings möchte ich nach dem AL 2 gerne weitermachen, da bei uns in der Kommune mit dem AL 2 bei E9 spätestens E10 Feierabend ist. Nun möchte ich gerne Wissen, ob es sinnvoll ist nach dem AL 2 noch das Studium für die Beamtenlaufbahn des gehoben Dienstes (QE3) dran zuhängen? Da mir die Vorzüge eines Beamten z.B. Pension, private Krankenversicherung, Familienzulage, höheres Nettogehalt aufgrund der geringen Abzüge, doch sehr ansprechen.

Auf der Seite des LPA heißt es als Voraussetzung (Fach)-Hochschulreife oder Hochschulzugangsberechtigung über erfolgreiche berufliche Fortbildungsprüfungen, darunter müsste doch der AL 2 fallen, da man dadurch die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung in Bayern erhält? Angenommen ich würde 2018 erfolgreich den AL 2 beenden, könnte ich dann bereits zum 01.10.19 mit der QE3 beginnen oder funktioniert das aufgrund der frühen Bewerbungsfrist (Mitte 2018) nicht und wie sieht es mit Rückzahlungsverpflichtung für den AL 2 aus,wenn ich die QE3 bei der gleichen Kommune machen würde?

Zudem wäre ein Verkürzung der QE3 möglich, aufgrund der Berufserfahrung im öffentlichen Dienst bzw. den AL2, da sich die Lerninhalte ähnlich sind und wird meine Berufserfahrung als Angestellter später bei den Erfahrungsstufen angerechnet oder Beginn ich dort wieder in Stufe 1? Hat jemand von euch diesen Weg eingeschlagen und könnt es mir empfehlen?

Oder sollte ich nach dem AL 2 studieren um als Angestellter höher zu kommen? Welche Studiengänge würden sich hierzu eignen?

Wäre euch sehr dankbar, wenn jemand ein paar Antworten zu den genannten Fragen geben könnte.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Gewerkschaft Ver.di oder Komba ?
  - Nach der Ausbildung duales Studium?
  - Fahrtkostenerstattung 0,25 oder 0,35 Euro



--



Wechsel zur mobilen Version

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de