Umstellung auf Doppik in SH - Erhebliche Mängel in den Eröffnungsbilanzen der Kreise
#1
Der Landesrechnungshof (LRH) in Schleswig-Holstein hat bei der Umstellung der Kreise von der Kameralistik auf das betriebswirtschaftlich orientierte Buchhaltungssystem "Doppik" massive Probleme festgestellt. Als größte Krux erwies sich die Aufstellung des Vermögens eines jeden Kreises in der Eröffnungsbilanz.

So stufte der LRH z.B. das Vermögen des Westküstenkreises von 172 Millionen auf 21 Millionen herunter. Umgekehrt war es im Kreis Herzogtum Lauenburg: Dessen Vermögen an unbebauten Grundstücken, Grünflächen und Ackerland stuften die Kieler von 760 000 Euro auf 19 Millionen hoch.

Angesichts der Probleme auf der Ebene der Kreisen hält der LRH dringend erforderlich, dass die Kreise die kreisangehörigen Gemeinden und Ämter bei der Umstellung unterstützen. Es stellt sich nur die Frage, ob die Kreise dafür qualifiziert sind oder doch auf teure Berater zurückgegriffen werden muss.

Quelle: http://www.wedel-schulauer-tageblatt.de/...hoehe.html

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Eingruppierung Buchhalter Doppik
  - Stellenbeschreibung Doppik
  - Nds. Doppik - Wesentliche Produkte

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version