Teure KFZ-Haftpflichtversicherung - Landrat will Regionalklasse prüfen
#1
Der Landrat des Landkreises Dillingen will die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) vorgenommene Neueinstufung der Regionalklassen insbesondere bei der Kfz-Haftpflichtversicherung prüfen. Während der Landkreis Dillingen der Klasse zehn zugeordnet wurde, befindet sich z.B. der benachbarte Landkreis Donau-Ries nur in der Stufe 3:

http://www.augsburger-allgemeine.de/dill...13556.html

Zitieren
#2
(05.11.2012, 22:06)Redaktion schrieb: Der Landrat des Landkreises Dillingen will die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) vorgenommene Neueinstufung der Regionalklassen insbesondere bei der Kfz-Haftpflichtversicherung prüfen. Während der Landkreis Dillingen der Klasse zehn zugeordnet wurde, befindet sich z.B. der benachbarte Landkreis Donau-Ries nur in der Stufe 3:

So etwas ist schon ein wenig verwirrend, nachdem die Kfz-Versicherungen die regionalen Einstufungen nicht mehr nach Landkreisen vornehmen, sondern nach den tatsächlichen Adressen der Versicherungsnehmer.


Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Landrat wird Nebentätigkeit als Geschäftsführer untersagt
  - Landrat als Traumjob
  - Welche Aufgaben hat ein Landrat ?



Thema erstellen Aktuell Stellenanzeigen

--


Netzwerk Kommunen & öffentlicher Dienst für: Deutschland - Baden-Württemberg - Bayern - Berlin - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Hessen - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Nordrhein-Westfalen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein - Thüringen

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version