TVÖD-SuE Stufenanstieg falsch berechnet
#1

Hallo,

ich habe mich heute auf meiner Gehaltsabrechnung gewundert, dass ich knapp 200€ mehr raus hatte.
Ein Blick auf die Stufe verriet mir, dass ich in Erfahrungsstufe 4 eingestuft wurde.
Nun bin ich verwirrt und verunsichert, ob da nicht ein Fehler vorliegt.
Nach meinen Berechnungen dürfte ich erst 2021 in Erfahrungsstufe 4 aufsteigen.
Liegt da seitens meines Arbeitgebers ein Fehler vor? Selbst mit meiner Elternzeit von Juli 18 bis Januar 19 komme ich nur auf 3 Jahre und 5 Monate.

Irgendwo habe ich gelesen, dass eine höhere Erfahrungsstufe auch bei besonderer Leistung vergeben werden kann.
Da ich aber im Januar erst in der Stufe gestiegen bin (neue Tätigkeit beim gleichen Arbeitgeber) und meine Erfahrungsstufe behalten durfte, gehe ich von diesem Fall eher nicht aus.

Sollte ich nachfragen? Nicht, dass ein Fehler bei der Abrechnung passiert ist und ich das Geld zurückzahlen muss, wenn der Fehler auffällt.
Was meint ihr?

Viele Grüße,
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, um Ihren Beitrag im Forum zu veröffentlichen.


Möglicherweise verwandte Themen…
- Welche Entgeltgruppe laut TVöD als staatl. anerkannte Sozialassistentin?
- Tvöd sue
- Eingruppierung von S15 auf S17 TvÖD SuE


NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Flowers