Stadt Oberhausen kann Ausbildungsstellen nicht besetzen
#1
Link: http://www.derwesten.de/staedte/oberhaus...06508.html

Ist die Ausbildung und Beschäftigung in Kommunen generell unattraktiv oder handelt es sich um ein spezifisches Oberhausener Problem ?

Zitieren
#2
generell unattraktiv!

kaum aufstiegschancen, niedriges gehalt
Zitieren
#3
Und Schwierigkeiten, passende Leute zu finden. War bei uns auch schon, kaum jemand geeignetes unter den Bewerbern.
Zitieren
#4
weil der öd generell unatraktiv ist, ist es schwierig passende leute zu finden... ist doch ganz klar. ich kenne kommunen, die bilden sogar hauptschüler zum verwaltungsfachangestellten aus. andere wundern sich, warum sie keine abiturienten mehr bekommen.
Zitieren
#5
Ich sehe es doch in meiner eigenen Verwaltung. Da sie sehr klein und überschaubar ist kann man das sehr gut einschätzen. Die jungen Leute (nehmen wir mal an bis ca. 35 Jahre) wollen hier alle weg. Es gab schon mehrere Kündigungen, andere studieren nebenbei um danach abzuhauen. Bei denen, die bleiben, ist der Frust groß und die Motivation sinkt.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - E-Mail-Flut durch Vorgesetzten - was kann man dagegen tun?
  - Verbeamten oder nicht?
  - Mobbing-Prävention der Stadt München



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version