Sonstige Rückstellung Waldinventur
#1
014

ich habe mal wieder eine Frage zum Thema Rückstellungen.

Wir haben einen Forstbetrieb. Alle 10 Jahre wird dort eine Waldinventur durch Dritte durchgeführt.

Freiwillige Rückstellungen dürfen wir nach dem HGB bilden.

Ich bin der Meinung Icon_mrgreen, wir können diese Rückstellung bilden oder sehe ich das falsch.Icon_cry
Gruß

Detlef

Zitieren
#2
Wie hoch liegen denn schätzungsweise die Kosten bzw. macht es Sinn dafür eine Rückstellung zu bilden ?

Maik

PS.: HGB ist wahrscheinlich keine wirklich zutreffende "Gesetzesquelle" für Kommunen...
Zitieren
#3
Hallo Maik,

ich gehe so von Kosten von ca. 140.000,00 Euro aus und in dieser Branche ist es halt üblich, so eine Inventur durchzuführen (faktischer Leistungszwang).

Bei uns hat man das HGB als geeignete Gesetzesquelle geöffnet. Ist halt im jeden Land anders.

Oder weiß jemand ein Forum für HGB.

Gruß

Detlef
Zitieren
#4
Hallo,

T€140 - Wahnsinn. Mir liegen keine Informationen bzgl. Waldinventur vor, d.h. Regelungen sind mir hierzu nicht bekannt (Nds.). Ich würde mich daher auf den Gesetzestext zurückziehen, wonach Rückstellungen in Nds. für ungewisse Verbindlichkeiten zu bilden sind. Die Auflistung lt. § 95 NGO ist nicht abschließend, insofern ist eine Rückstellung für die Waldinventur nicht ausgeschlossen. Allein die Höhe der Kosten läßt allerdings die Bildung einer Rückstellung vermuten, um eine periodengerechte Ermittlung des Jahreserfolges zu erreichen. Wg. fehlender Regelungen kann auch in Nds. eine analoge Anwendung des HGB erfolgen, sofern dies nicht den Regelungen für die Kommunen widerspricht. Ich würde daher eine Rückstellung bilden. Gleichzeitig würde ich den Vermerk über die Bildung der Rückstellung dem zuständigen Prüfungsamt zur Kenntnis geben. Aus meiner Sicht wäre übrigens die Folge -wenn die Bildung der Rückstellung im Rahmen der Prüfung durch das Prüfungsamt als falsch festgestellt werden sollte- nicht so gravierend, als wenn das Prüfungsamt die fehlende Bildung der Rückstellung monieren würde.

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael
Zitieren
#5
Hallo Michael,

Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Gruß aus SH

Detlef

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Rückstellung für Gerichtskosten
  - Abgrenzung Lieferung u. sonstige Leistungen
  - Verbindlichkeit oder Rückstellung



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version