Schwanger in Probezeit - unbefristeter Arbeitsvertrag
#1
Hallo liebe Forenfreunde,
Ich wurde vor drei Monaten unbefristet mit 6 Monate Probezeit im öffentlichen Dienst in Bayern eingestellt und bin jetzt seit einigen Wochen schwanger. Geplant war das nicht.
Jetzt habe ich Angst noch während der Probezeit oder im Anschluss gekündigt zu werden, sobald ich meine Schwangerschaft melde. Kann mich bitte jemand über die gesetzlichen Bestimmungen aufklären?

Danke.

Maria G.
Zitieren
#2
Nach Bekanntgabe der Schwangerschaft besteht Kündigungsschutz. Eine Probezeitkündigung ist dann nicht mehr möglich. Soweit der Arbeitgeber vor Information über die Schwangerschaft kündigt besteht Kündigungsschutz bei nachträglicher Information binnen 2 Wochen.

Also Glückwunsch zur Schwangerschaft und kein Risiko fürs Arbeitsverhältnis.
Zitieren
#3
Also brauche ich mir keine Sorgen machen, vielen Dank für die Antwort :-)
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA ERSTELLEN!

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)

Möglicherweise verwandte Themen...
  - Arbeitsvertrag noch nicht erhalten
  - Probezeit/ Unbefristeter Arbeitsvertrag
  - Befristeter Arbeitsvertrag

NEUE FRAGE STELLEN!
--






Kredite für den Öffentlichen Dienst / Beamtendarlehen


Home Kommunen & Öffentlicher Dienst in Deutschland Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, S-Tabelle, P-Tabelle, TV-L, TV-V, TV-V, TV-N, Besoldungsgruppen Beamte Stellen: www.stellenanzeigen.de RSS Berufe Links Hilfe Über uns / Werben Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen © 2006 - 2019 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version