Schwanger Arztbesuch
#1
Guten Tag,

ich habe eine Frage zum Thema "Schwangerschaft - Arztbesuch".
Aktuell muss ich alle vier Wochen zur Vorsorgeuntersuchung zwecks der Schwangerschaft.
Ich lege die Termine langfristig so, dass sie nicht in meine Arbeitszeit fallen. Allerdings fahre ich rund eine Stunde zu meinem Arbeitsplatz und komme dementsprechend später bei der Arbeit an.
Weiß einer, wie das im Falle der Schwangerschaft geregelt ist? Bekomme ich die Zeit "gutgeschrieben" oder muss ich das nacharbeiten?
Unsere Personalabteilung wickelte gleich ab, dass Arztbesuche nur in der Freizeit zu nehmen sind, aber es gibt doch ein Mutterschutzgesetz oder?

Danke im Voraus und viele Grüße
Rosalie

Zitieren
#2
Wie ist die Arbeitszeitregelung? Gibt es flexible Arbeitszeiten mit Kernzeiten? Nur wenn es um Zeiträume geht wo man arbeiten muss besteht Anspruch auf bezahlte Freistellung. Ansonsten kommt es auf die Details in der Dienstvereinbarung an.

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren

  NEUES THEMA

[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)




Thema erstellen Stellenmarkt

--
Netzwerk Kommunen: Kommunalrecht Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

Tarif: TVöD Kommunen (VKA) / Bund, TV-L, TV-V, u.a.

RSS Berufe Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum Cookie-Einstellungen

© 2006 - 2019 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version