Ruhezeit zwischen zwei Dienstgeschäften
#1
Hallo,
ich bin Lehrer (Angestellter) an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt. Am 6.4.08 werde ich mit einer Schülergruppe auf eine Studienfahrt nach Spanien aufbrechen. Die Rückankunft wird in der Nacht sein, so dass ich ca.2.00Uhr im Bett sein werde. Mein Chef will, dass ich 8.50 Uhr zum Dienst erscheine. Was tun? Hat man Anrecht auf 8 Stunden Ruhezeit von Dienst zu Dienst???

Zitieren
#2
Hallo,

eine ähnliche Frage wollte ich auch grade stellen.
Gibt es ein Minimum an Ruhe (Schlaf) welche einen gewährt werden muss.

Danke
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Zwei Arbeitgeber - Fortbildung
  - unkündbarkeit in zwei bundesländern



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version